Fehler passieren. Und das ist auch gut so. Schliesslich sind Fehler wichtig für unsere Entwicklung. – Vorausgesetzt, dass wir aus ihnen lernen. Entscheidend ist, dass wir weitermachen und nach neuen Wegen und Lösungen suchen, statt uns darüber zu ärgern und uns selbst oder anderen Vorwürfe zu machen.

Das Gute ist: Mit einer positiven Fehlerkultur können Missgeschicke so kommuniziert und gelöst werden, dass sie für Innovationen sorgen, von denen wir vorher gar keine Ahnung hatten. Dafür gibt es Beispiele genug: Denk nur mal an die Post-It Aufkleber, die daraus entstanden sind, dass jemand bei der Entwicklung eines neuen Super-Klebers einen Riesenfehler gemacht hat, so dass der Kleber nicht haften blieb. Und dann wurde daraus ein grandioser Markterfolg. Also: Trau dich, Fehler zu machen. Du kannst davon nur profitieren!

Frieda Gaul:

»Ich sag im Büro auch immer: “Ich mache keine Fehler! – Entweder ich übe oder ich lerne.«

 
Wir wünschen dir eine tolle Woche und viel Erfolg beim Fehler machen!

Herzliche Grüsse,
Yvonne & Frieda

Vielleicht interessiert dich auch: