Sicher kennst du das: Obwohl wir den ganzen Tag fleissig gearbeitet haben, stellt sich am Feierabend das Gefühl ein, dass überhaupt nichts erledigt ist. Schuld daran sind meist Zeitdiebe, die uns im Alltag unsere wertvolle Zeit stehlen. Oft tappen wir auch in die Zeitfallen der digitalen Medien, von denen wir uns immer wieder in unserem Arbeitsfluss unterbrechen lassen. 

Zeitmanagement ist vor allem Selbstmanagement. Die Herausforderung besteht darin, sich nicht ständig ablenken zu lassen und immer das Gefühl zu haben, etwas zu verpassen. Der erste Schritt dazu ist eine ehrliche Analyse. Frage dich also: Wer oder was sind deine grössten Zeitdiebe? Hast du deine persönlichen Zeitfallen erst einmal identifiziert, heisst es, Mittel und Wege finden, ihnen gezielt aus dem Weg zu gehen. Dazu gehört natürlich auch etwas Selbstdisziplin. Reduziere gezielt deine typischen Unterbrechungen und konzentriere dich bei wichtigen Arbeiten darauf, diese ohne Ablenkung zu Ende zu bringen. Du wirst sehen, dann bist du am Feierabend auch mit deinen Arbeitsergebnissen zufrieden.

Frieda Gaul:

»Schon Napoleon kannte dieses Problem. Sein berühmtes Zitat: Es gibt Diebe, die nicht bestraft werden und einem doch das Kostbarste stehlen. – Die Zeit.«

Wir wünschen dir eine ergebnisreiche Woche und viel Erfolg beim Umschiffen deiner Zeitfallen!

Herzliche Grüsse,
Yvonne & Frieda

Vielleicht interessiert dich auch: